U20w Eine Saison ohne Satzverlust! – Bezirksmeister!

Erstellt: von

Renninger SC vs. VfL Oberjettingen                   2-0 (25-11; 25-9)

Renninger SC vs. SV Rötenberg                        2-0 (25-10; 25-11)

Halbfinale: Renninger SC vs. ASC Betra           2-0 (25-11; 25-16)

Finale: Renninger SC vs. VC Nagold                 2-0 (25-11; 25-11)

 

Wir, die weibliche U20 des Renninger SC, nahmen am Samstag den 06.02. als Tabellenführer der Bezirksstaffel West 4 an der Bezirksmeisterschaft in Rötenberg teil. Neben dem Ziel Bezirksmeister zu werden, wollten wir auch, wie in unserer Staffel keinen Satz an die Gegner abgeben.

Nach einer langen Anreise gewannen wir unser erstes Spiel gegen den VfL Oberjettingen mit 25:11 und 25:9. Ohne Pause folgte das Spiel gegen den Ausrichter SV Rötenberg, welches wir genau so deutlich mit 25:10 und 25:11 für uns entschieden. In diesem Spiel konnten wir neben starken Aufschlägen und Angriffen auch mit unseren neuen Sprüchen unser Können unter Beweis stellen. Auch die Trommeln der gegnerischen Zuschauer/-innen konnten uns daher nicht aus der Ruhe bringen.

Durch beide Siege zogen wir ins Halbfinale ein.

Während unserer Pause schafften es die Spielerinnen einer anderen Mannschaft mit einem geschlagenen Ball den Hausalarm der Sporthalle auszulösen, welcher erst nach einer halben Stunde wieder gestoppt werden konnte. In der Zwischenzeit wurde die Halle aber zumindest gut durchgelüftet. Innerlich on Fire wurden anschließend die unterbrochenen Spiele zu Ende gespielt.

Nun stand fest, dass wir im Halbfinale gegen den ASC Betra antreten werden. Auch in diesem Spiel blieben wir fokussiert und gewannen den ersten Satz mit 25:11. Im zweiten Satz gab es ein paar Startschwierigkeiten und der ASC Betra zeigte, dass er sich trotz Satzverlust nicht irritieren ließ. Dennoch ließen wir uns auch dieses Spiel nicht nehmen und so stand es am Ende von Satz 2 25:16 für uns.

Nun war es endlich so weit. Das Finale der Bezirksmeisterschaft, auf welches wir die ganze Saison lang hingearbeitet hatten, wurde nun endlich Realität. Unser Gegner war der VC Nagold und wir stellten uns auf ein schweres Spiel ein.

Auch in diesem Spiel waren unsere Aufschläge, die Angriffe, aber auch unsere Annahmen sehr stark und die späte Tageszeit konnte man uns nicht anmerken. Es gab viele schöne Ballwechsel, aber auch der VC Nagold konnte unsere Erfolgsserie nicht beenden. Wir gewannen beide Sätze mit einem sehr starken 25:11 und waren somit BEZIRKSMEISTER!!!!!

Unser Teamgeist und unser Motto "Alle für Einen" waren den ganzen Tag spürbar und wir wuchsen noch mehr zusammen.  Wir möchten uns bei unseren weltbesten Trainern Alex und Jens von ganzem Herzen, für die Vorbereitung auf die Saison und für das, wenn auch teileweise sehr anstrengende, Training bedanken. Ihr seid spitze!

Vielen Dank auch an unsere Eltern und Freunde, welche sich die Zeit genommen haben, uns bei all unseren Spielen zu unterstützen.

Die U20-Mannschaft mit Lisa Trog, Amelie Koritkowski, Lara Eckert, Alissa Weiß, Sanja Hein, Felizia Lederer, Bekky Lederer, Lena Nast, Paula Koritkowski, Lena Breier und Sophie Hippchen.

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2          VC Mönsheim 2         0:3 (19:25 16:25 24:26)

Renninger SC 2          VfL Sindelfingen 3      0:3 (13:25 22:25 21:25)

Endlich geht die neue Saison los und es gibt ab sofort auch wieder Infos vom Volleyball in den Stadtnachrichten.

Die Sonne lachte, alle Mannschaften waren pünktlich und die Eltern hatten die Bewirtung
perfekt organisiert. Es war also angerichtet.

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.