Herren - Saisonstart am 04.10.2020

Erstellt: von Peter Hahlgans

TSG Tübingen 2 - Renninger SC 1:3 (17:25 25:19 17:25 23:25)

Nach dem etwas unglücklichen Abstieg aus der Bezirksliga West in der vergangenen Saison 2019/20, ist das neue Ziel für die Herren 1 des Renninger SC für die kommende Saison in der A-Klasse 1 West klar. Der direkte Wiederaufstieg steht im Fokus. Die Saison-Vorbereitung wurde deshalb auch sehr ernst genommen, was sich in den letzten Testspielen weitgehend erfolgreich wieder spiegelte. Dementsprechend motiviert reisten die Renninger fast vollzählig am ersten Spieltag in der Saison 2020/21 zum TSG Tübingen 2. Nach kleineren technischen Problemen beim Aufbau des Netzes – das geht ja super los – wurde das Spiel leicht verspätet endlich angepfiffen.
Der erste Satz startete ganz im Sinne der Trainerin Jenny. Die Renninger gingen schnell in Führung und machten klar, wer der Favorit am heutigen Tag war. Die Führung war durch eine konzentrierte Leistung und durch immer wieder gute Aktionen am Netz bis zum Satzende nie wirklich gefährdet.
Im zweiten Satz wechselte Jenny die Mannschaft etwas durch. Leider konnte an die gute Leistung des ersten Satzes nicht direkt angeknüpft werden. Viele Einzelfehler im Aufschlag und unkonzentrierte Aktionen am Netz machten den Gastgeber aus Tübingen in ihrem Spiel stärker. Der Satz ging viel zu einfach verloren und es stand plötzlich 1:1. Für den 3. Satz stellte Jenny die Mannschaft mental neu ein. Sie forderte u.a. mehr "Arroganz" im Angriffsspiel. Die Mannschaft setzte dies gut um. Die Aktionen wurden klarer und die Souveränität aus dem 1. Satz war zurück. Der 3. Satz und somit der erste Auswärtspunkt ging verdient an den Renninger SC. Ein Satzgewinn fehlte noch zum ersten Auswärtssieg. Dieser sollte im 4. Satz sicher nach Hause gefahren werden – so war jedenfalls der Plan. Doch es kam leider zunächst ganz anders. Der Satz war ein offener Schlagabtausch. Zum Schluss rannten die Renninger sogar einem Rückstand hinterher. Erst nach einem perfekt getimten Doppelwechsel von Jenny, wurde die Leistung besser. Durch eine gute Aufschlagserie von Marcus (wofür er auch verdient das „Alpaka“ erhielt und somit als Spieler des Tages gekürt wurde) und eine starke Kampfleistung der gesamten Mannschaft, konnte der 4. Satz gedreht und somit das Spiel gewonnen werden. Der erste "3er" ist gesichert und das erste Etappenziel ist erreicht. So kann es weiter gehen.

Es spielten: (von links nach rechts):
Passi S., Michi S., Sven K., Jan T., Alex O., Luca G., Lukas O., Christoph E., Eryk M., Lukas S., Marcus H. (C)
Trainerin:
Jenny W.

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC  - VC Nagold  2-1 (25-22; 21-25; 15-13)

Renninger SC - TSV Gärtringen  2-1 (23-25; 25-15; 15-5)

Am letzten Sonntag, dem 25. Oktober 2020 hatte die weibliche U20 ihren dritten und letzten Vorrunden-Spieltag.

Renninger SC – TSV Schönaich 2-0 (25-19; 25-3)

Renninger SC – VfL Oberjettingen 2-0 (25-18; 25-15)

Am vergangenen Sonntag den 11.10.2020 fuhr die weibliche U20 nach Jettingen zu ihrem zweiten Spieltag.

Mit den Erfahrungen vom vergangenen ersten Spieltag starteten wir zu neunt motiviert in Schönaich gegen den SG Schönaich/Waldenbuch.

TuS Ergenzingen -     Renninger SC 2         3:1 (25:17 25:27 25:13 25:20)

Unser erstes Spiel ohne fünf Spieler von letztem Jahr und mit zwei neuen Spielern führte uns zu den alten Hasen von Ergenzingen/Rottenburg.

Nach dem etwas unglücklichen Abstieg aus der Bezirksliga West in der vergangenen Saison 2019/20, ist das neue Ziel für die Herren 1 des Renninger SC für die kommende Saison in der A-Klasse 1 West klar.