Herren in Malmsheim gegen Kornwestheim und Kleiningersheim

Erstellt: von

Mit Notmannschaft Tabellenführung verteidigt

Renninger SC - SV Salamander Kornwestheim 2 3:0 (25:16 25:22 25:18)
Renninger SC - TSV Kleiningersheim 2 0:3 (22:25 18:25 23:25)

Mit Notmannschaft Tabellenführung verteidigt

Der Start ins Volleyballjahr stand unter keinen guten Vorzeichen. Grippe, Blinddarm und frühe Klausuren ließen uns beide Spiele nur zu sechst plus Libero bestreiten. Dank an Michi, der sein Lernprogramm etwas straffte und uns das erste Spiel zur Verfügung stand und einen besonderen Dank an unseren E-Spieler Jürgen, der seinem Namen alle Ehre machte und für beide Spiele zur Verfügung stand. Wo wir schon beim Bedanken sind. Der gilt den vielen Zuschauern, die uns, zumindest im ersten Spiel, lautstark anfeuerten. Auch Fridi ist zu erwähnen, der tapfer und geduldig das Hick-Hack um eine gewünschte Spielverlegung seitens Kleiningersheim gemanagt hat.
Im ersten Spiel hat uns Nunzio gut eingestellt und wir haben recht souverän und mit viel Freude den Sieg eingefahren. Im zweiten Spiel gab unser Trainer alles und versuchte jede mögliche Konstellation, um auch hier einen Sieg einzufahren. Kleiningersheim war allerdings für unser dezimiertes Team an diesem Tag nicht zu schlagen und hat verdient gewonnen.
(c)Peter

 

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2          VC Mönsheim 2         0:3 (19:25 16:25 24:26)

Renninger SC 2          VfL Sindelfingen 3      0:3 (13:25 22:25 21:25)

Endlich geht die neue Saison los und es gibt ab sofort auch wieder Infos vom Volleyball in den Stadtnachrichten.

Die Sonne lachte, alle Mannschaften waren pünktlich und die Eltern hatten die Bewirtung
perfekt organisiert. Es war also angerichtet.

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.