Herren | Erneut drei Punkte in nach Renningen geholt

Erstellt: von

Auch das zweite Spiel galt es bei tollem Herbstwetter auswärts zu bestreiten. Drei vollbepackte Wagen transportierten 12 Spieler und unseren Trainer über Land nach Baiersbronn. Das erste Spiel gegen die Ali 5 aus Stuttgart sollte für Baiersbronn das zweite sein, welches hintereinander im Tie-Break verloren wurde. Somit wollten die sechs Baiersbronner unbedingt gegen uns den ersten Sieg einfahren. Das es schwer werden würde ahnten sie. Denn erneut wurde jedes der 12 Felder auf der Renninger Seite des Spielberichtsbogen ausgefüllt. Das zeugt von der großen Begeisterung und Motivation die zurzeit am Rankbach herrscht. Angefeuert durch die Ergänzungsspieler, ließ die erste Sechs nichts anbrennen und der erste Satz ging zu 20 an uns. Diesmal durfte Chris als freifliegendes Radikal in orange ran. Die Annahme kam und Passi setzte seine Angreifer flexibel und gekonnt ein. Markus ließ das Fehlen von Alex verschmerzen und Tim schlug effektiv über Dia zu. Valerio spielte des Öfteren erfolgreich erstes Tempo. Einzig mit den beiden Thomas haderte unser Coach etwas, da sie das ein oder andere Mal geblockt wurden und etwas ideenreicher agieren sollten. Im zweiten Satz funktionierte auch das und diesmal endete er zu 19. Wer geglaubt hatte Baiersbronn sollte nach sieben Setzen doch langsam die Puste und nach fünf verlorenen Sätzen der Wille schwinden, sah sich getäuscht. Hut ab vor dieser sportlichen Leistung. So wurde es nichts mit dem geplanten Einwechseln der Ergänzungsspieler und es kam nur zu einem Kurzeinsatz für Lukas und Philipp. Gegen Ende wurde es sogar noch einmal ganz knapp. Philipp blieb es vorbehalten mit einem gepritschten Ball lang auf die Fünf (oft vom Trainer gefordert) das Match zu beenden. Zunächst wurden direkt im Kreis und anschließend in einer Brauereigaststätte, die auf dem Weg lag, die sechs Punkte auf dem Habenkonto gefeiert.

Es spielten:                 Sven, Markus, Philipp, Tim, Thommy, Thomas, Passi, Chris, Jan, Valerio, Lukas, Peter

Es coachte:                Youssef

Zurück

Berichte Volleyball

Am letzten Samstag der Sommerferien fanden sich trotz super Wetter 30 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren und 12 Betreuer in der Rankbachhalle ein.