Herren | Der Heimnimbus hält

Erstellt: von

Weiterhin zuhause ungeschlagen und erneut fünf Punkte eingefahren

Derbysieg gegen Flacht und zwei Punkte gegen Ötisheim

Geschafft! - Derbysieg :-)

Renninger SC - TSV Flacht 2     3:1 (25:17 26:24 20:25 29:27)
Renninger SC - TSV Ötisheim    3:2 (19:25 25:20 25:23 19:25 16:14)

Kurz vor dem 1. Advent ließen wir es in unserer Trainingshalle richtig krachen. Zahlreiche Zuschauer, Philipp mit der Trommel, Fridi mit der mittlerweile auf Akkubetrieb umgestellten Fanfare und die übrigen sieben Mannschaftsspieler sorgten für Flachter Verhältnisse. Dies hätten sich die fünf ehemaligen Renninger in den Reihen der Flachter nicht träumen lassen. Waren sie mit drei Ex-Landesliga Spielern doch die haushohen Favoriten. Es brauchte fast zwei Sätze bis sie realisierten, dass mittlerweile auch in Renningen guter Volleyball auf Bezirksliga-Niveau gespielt wird. Schwups, da stand es 0:2. Im dritten Satz hatten wir Angst vor der eigenen Courage, lag doch der Sieg in greifbarer Nähe. Es häuften sich Eigenfehler und der Satz ging recht deutlich zu 20 an die "Ex-Renninger". Uns ärgerte die Aussicht das Spiel womöglich noch aus der Hand zu geben so sehr, dass jeder Spieler sich noch einmal voll einsetzte. Vom Trainer ruhig und bestimmt eingestellt hielten wir dagegen und verwandelten nach einem Krimi den fünften Matchball zum verdienten Derbysieg. Auf dem Foto sind die überglücklichen Sieger zu sehen.

Im zweiten Spiel gegen den bis dato punktlosen Tabellenletzten durften dann die Ergänzungsspieler ran. Nach und nach sahen wir, dass Ötisheim auch Volleyball spielen kann und über eine gut eingespielte Bezirksliga Mannschaft verfügt. Noch im ersten Satz wurde sukzessive die erste Sechs aufs Spielfeld gebracht. Das umkämpfte Derby zollte den Kräften Tribut und nur eine Energieleistung ließ uns glücklich, aber nicht unverdient, den Tie-Break und zwei weitere Punkte gewinnen.

Besonders zu erwähnen sind: Maschine Michi, Mittelblockmonster Tobi mit Zuspiel und Libero-Qualitäten, flinker Finger Passi, Tim der fliegende Hammer über die EINS, Daniel Düsentrieb, Tommy der Hammer, Markus Mr. Zuverlässig, Leo der Kämpfer, Luke mit flinken Fingern und einer flinken Kniescheibe, die ihn leider ans Messer zwingt (Wir wünschen Dir alles Gute!!)

Danke nochmals an die vielen Zuschauer. So macht Volleyball spielen Spaß!

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.

Renninger SC 2          VfL Oberjettingen       0:3 (24:26 17:25 19:25)

Renninger SC 2          TSG Balingen             3:2 (16:25 20:25 25:23 27:25 16:14)

Unser „Mittelalter“ ließ uns dieses Heimspiel im Stich.

TV Altdorf - Renninger SC 2              3:0 (25:21 25:7 25:13)

Diesen Samstag führte uns der Spielplan nach Altdorf zu alten Bekannten, denn der Gegner spielt seit ca. 30 Jahren in unveränderter Aufstellung Volleyball.