Herren (Bezirksliga West) auswärts in Flacht

Erstellt: von

Das vierte Jahr in der Bezirksliga steht für die Volleyballer des Renninger SCs an, erstmals nun unter dem Namen Herren 1. Mit der Neugründung einer zweiten Mannschaft in der B-Klasse wird nun auch dieser Index nötig. Zum Saisonauftakt ging es mit reduziertem Kader, gerade mal zu siebt, direkt zum Lieblingsrivalen aus Flacht. Auch die zweite Garde der Flachter Blaubären hat einiges an Umstrukturierung hinter sich, fanden sich doch der ein oder andere letztjährige Spieler aus der ersten Mannschaft der Bären in der Halle wieder. Kennzeichnend für das Flachter Spiel sollten im weiteren Verlauf vor allem eine sichere Annahme, zwei lange Linkshänder auf der Diagonalposition und der gewohnt große Mittelblock sein. Auf der Renninger Seite besetzten Valerio und Marcus die Mittelblockposition, Passi durfte die Bälle verteilen, Michi als fliegende Urgewalt über die Diagonale angreifen und Thommy und Jan spielten Außen-Annahme. Spielertrainer Chris gleitete im gewohnten Orange über das Spielfeld. Seine Marschroute war klar, das eigene Spiel durchziehen, von nichts ablenken und keine Diskussionen aufkommen lassen. Dieser Plan führte auch zum Erfolg im ersten Satz, mit sicherem Sideout konnten die Fehler der Flachter in Punkte umgemünzt werden und die zwischenzeitliche Führung von 10:15 machte richtig Spaß. Am Ende ein wenig knapper ging dieser Satz mit 25:23 an die Renninger. Der zweite Satz war umkämpfter und enger und am Ende waren es die einfachen Fehler die Flacht im ersten Satz machte, die den Satz entscheiden sollten, nun leider auf Renninger Seite. Mit 25:22 holten sich die Gastgeber Satz 2. Jetzt nahm Flacht das Heft energischer in die Hand. Gegen druckvollere Aufschläge vermochten die Renninger nicht mehr ihr gutes Angriffsspiel aus dem ersten Satz auf den Boden zu bringen. Dann kam auch noch Pech dazu, und die Frustration wuchs. Es schlichen sich mehr einfache Fehler ein. Der Satz ging mit 25:12 an Flacht und sollte am Besten schnell vergessen werden, vor allem da es jetzt in den entscheidenden vierten Satz ging. Mit wieder erhöhter Konzentration starteten die Jungs vom Rankbach in diesen Satz, doch inzwischen war Flacht zu abgeklärt um sich dieses Spiel nehmen zu lassen. Vor allem der große Block bereitete immer wieder Schwierigkeiten und entschärfte jede Bemühung, die Niederlage abzuwenden. Zu 19 ging der Satz und damit auch der verdiente Sieg nach Flacht. Auf Renninger Seite sah man die teilweise doch arg kurze Saisonvorbereitung und die an diesem Tage fehlenden Wechseloptionen. Mut macht jedoch der erste Satz in dem die Herren 1 ihre Leistung zumindest kurz aufblitzen ließen und damit auch erfolgreich waren.
Gespielt haben: Valerio, Marcus, Thommy, Passi, Michi, Chris, Jan

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.

Renninger SC 2          VfL Oberjettingen       0:3 (24:26 17:25 19:25)

Renninger SC 2          TSG Balingen             3:2 (16:25 20:25 25:23 27:25 16:14)

Unser „Mittelalter“ ließ uns dieses Heimspiel im Stich.

TV Altdorf - Renninger SC 2              3:0 (25:21 25:7 25:13)

Diesen Samstag führte uns der Spielplan nach Altdorf zu alten Bekannten, denn der Gegner spielt seit ca. 30 Jahren in unveränderter Aufstellung Volleyball.