Freizeit | Zweiter Spieltag

Erstellt: von

Freud und Leid beim dritten Spiel!

Wieder mit „Kind und Kegel“ waren wir 14-köpfig angereist! Gleich zu Beginn beim Aufwärmen musste Svenja einen unglücklichen „Querschläger“, der sie mitten ins Gesicht traf, wegstecken – kein guter Beginn.

Wir kamen aber gut in die Partie und spielten einen tollen Volleyball. Mit viel Einsatz, Kampf und auch Glück blieben wir trotz einer kurzen schwächeren Phase, in der wir ein bisschen in Rückstand gerieten, am Gegner dran. Tolle Angriffe und Abwehrsituationen ließen den Tabellenführer unruhig werden. Dennoch mussten wir nach ein paar unnötigen Fehlern aber eben auch sehr guten Aktionen des gegnerischen Angriffs den ersten Satz abgeben (21:25).

Nun hieß es den zweiten Satz gewinnen um noch Punkte mit nach Hause zu nehmen. Wiederum starteten wir gut in den Satz - in der Vergangenheit gelang uns das oftmals nicht. Mit guten Annahmen, tollen Einzelleistungen, viel Arbeit und Teamgeist im Hinterfeld, beim Stellen und auch im vielfach erfolgreichen Angriff konnten wir knapp in Führung gehen. Calmbach wurde wieder unruhig und wir konnten uns zum Ende des Satzes hin ein wenig absetzen. Calmbach fing sich dann jedoch wieder und es wurde knapp! Wir führten mit 24:23 und dann passierte es: unser engagierter Mittelangreifer Klaus nahm Anlauf zum Satzball und…plötzlich liegt er am Boden: Verletzung?! An ein Weiterspielen war nicht zu Denken – im Gegenteil. Mit dem Rettungsdienst ging es in die Klinik! Nach langer Unterbrechung ging das Spiel weiter: wir machten den Sack zu! Satzgewinn mit 25:23!

Der entscheidende dritte Satz war hart umkämpft. Auf beiden Seiten wechselten sich tolle Spielzüge mit Aufschlagfehlern, super Angriffe mit Flüchtigkeitsfehlern ab. Wir hielten gut mit: das Spiel war spannend bis zuletzt. Leider verloren wir den entscheidenden Satz wiederum mit 21:25.

Wir können mit unserer Leistung und dem einen Punkt dennoch sehr zufrieden sein. Aufgrund der Verletzung von Klaus und dem verlorenen Spiel reicht es heute leider nicht zum glücklich sein!

Das zweite Spiel des 2. Spieltags gegen TVS Grafenau wird am 14.12. nachgeholt. Der nächste Spieltag ist am 11. oder 12. November.

Es spielten: Carmen, Ina, Svenja, Frank, Harald, Horst, Jörg, Klaus, Steffen, Thomas. Coach: Sven.

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2          VC Mönsheim 2         0:3 (19:25 16:25 24:26)

Renninger SC 2          VfL Sindelfingen 3      0:3 (13:25 22:25 21:25)

Endlich geht die neue Saison los und es gibt ab sofort auch wieder Infos vom Volleyball in den Stadtnachrichten.

Die Sonne lachte, alle Mannschaften waren pünktlich und die Eltern hatten die Bewirtung
perfekt organisiert. Es war also angerichtet.

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.