Freizeit Mixed gegen Dornhahn und Sindelfingen

Erstellt: von

Chance zum Klassenerhalt gewahrt!
Nachdem wir bereits am 19.01. mit einem klassischen Fehlstart in die Rückrunde gegangen sind und dort sogar gegen den Tabellenletzten unnötig Punkte gelassen haben, mussten wir erkennen, dass wir uns diese Saison ernsthaft mit dem Thema Abstieg beschäftigen müssen.
Vergangenen Sonntag waren wir nun zum zweiten Rückrundenspieltag in Dornhan und mussten uns dort mit dem Tabellenvierten aus Sindelfingen und den Hausherren aus Dornhan, die aktuelle die Tabelle anführen, messen.
Das erste Spiel gegen Sindelfingen war wie immer sehr spannend. Für die Mannschaft aus Sindelfingen sind wir seit Jahren ein „Angstgegner“. Satz 1 war immer ausgeglichen. Mit sehr guter Einstellung, wachem Spiel und für unsere Verhältnisse extrem vielen Blocks, konnten wir diesen Satz mit 26:24 für uns entscheiden. In Satz 2 ein uns bekanntes Phänomen. Alles was vorher geklappt hat war plötzlich weg. Und bis wir dann in diesen Satz gefunden haben stand es schon 3:13 gegen uns. Wir haben uns trotzdem in diesem Satz noch einige Punkte erkämpft, so zu sagen als Motivation für den 3. und entscheidenden Satz. Jetzt waren es wir die einige Punkte davon eilten. Mitte des Satzes kamen die Sindelfinger wieder Punkt für Punk heran, was auch daran lag, dass wir unser Spiel nicht konsequent durchziehen konnten. So ging es bis zum Schluss, wie in Satz 1 sehr eng zur Sache und wir konnten auch diesen Satz mit 26:24 für uns entscheiden.
Mit diesem Sieg im Rücken ging es dann gegen die Mannschaft aus Dornhan. Kurz gesagt, wir hatten in diesem Spiel gegen den Tabellenführer nichts zu bestellen und verloren glatt und deutlich mit 0:2 Sätzen.
Unser nächster Spieltag findet nun am 23.02. in Sindelfingen statt. Da geht es dann auch gegen den direkten Mitkonkurrenten um den zweiten Abstiegsplatz, die Mannschaft von Gärtringen 2.
Mit einem 2:0 Erfolg könnten wir uns vorbei schieben und hätten alles weitere dann in unseren eigenen Händen.
Hoffen wir mal, dass die Kranken wieder zurück, niemand im Urlaub und vielleicht auch der ein oder andere leicht verletzte wieder an Bord sind.

 

Zurück

Berichte Volleyball

RSC vs SpVgg Warmbronn 3:2 (25:14, 20:25, 22:25, 25:19, 17:15)
RSC vs Fördver Tübinger Modell 3 3:2 (21:25, 26:28, 25:13, 25:3, 15:8)

Für den letzten Heimspieltag der laufenden Saison hatten sich die Renninger Damen die Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes fest vorgenommen. Nachdem der letzte Heimspieltag mit zwei Niederlagen endete, sollten heute doch zwei Siege her.

am letzten Sonntag empfingen wir die Damenmannschaften aus Waldenbuch und Sindelfingen in der Rankbachhalle. Nachdem wir das Kuchenbuffet und das Netz aufgebaut hatten, konnte es losgehen.
Erster Gegner war Waldenbuch, die, ebenso wie Sindelfingen, in der Tabelle vor uns lagen. Im ersten Satz konnten wir gleich zeigen, was wir noch drauf haben.

Am 15. Februar hatten wir, das weibl. U17 Volleyballteam des RSC, unseren 2. Spieltag in Rutesheim.
Bei unserem ersten Spiel trafen wir auf die Volleyballmannschaft vom SKV Rutesheim. Nachdem wir den ersten Satz knapp verloren, strengten wir uns jedoch im zweiten Satz noch mehr an und gewannen nicht nur diesen, sondern auch den dritten Satz.

Letzten Sonntag fuhren wir bei schönem Sonnenschein nach Holzgerlingen um dort gegen die erste Mannschaft anzutreten, die gleichzeitig Tabellenführer ist.
Wir gingen mit dem Gedanken auf das Spielfeld, ein schönes Spiel abzuliefern und Spaß zu haben. Und tatsächlich konnten wir anfangs ganz gut mithalten, obgleich die jungen Mädels uns mit druckvollen und gut platzierten Aufschlägen das Leben schwer machten. Auch die gut vorgetragenen Angriffe machten uns immer wieder zu schaffen.

Renninger SC - TV Altdorf 2:3 (25:17, 13:25, 25:19, 21:25, 5:15)
Renninger SC - TV Darmsheim 0:3 (14:25, 17:25, 17:25)