Damen2 letzter Heimspieltag des Jahres am 15.12.2019 in der Rankbachhalle

Erstellt: von

Die Rankbachhalle drohte an diesem verregneten Sonntag fast zu platzen. Grund dafür war, dass gleich drei Renninger Mannschaften Heimspieltag hatten.

Die Herren 1 und die Damen 1 sowie unsere Mannschaft die Damen 2 waren eingetroffen und bauten vor den Spielfeldern erst einmal ein ansehnliches Kuchen- Wurst und Waffelbuffet im Foyer der Rankbachhalle auf. So sollten die gegnerischen Mannschaften und die Fans bestmöglich versorgt sein…. Vielen Dank den fleißigen Kuchenbäckern, Wurst und Waffelzubereitern und den Helfern hinter der Theke.

Unser erstes Spiel trugen wir gegen die starken Mädels aus Holzgerlingen aus. Im ersten Satz legten wir auch gleich richtig gut los und versuchten, trotz des hohen Lärmpegels (die Herren hatten ihre Trommeln dabei, welche auch heftig benutzt wurden) zu punkten.

Und tatsächlich brauchten wir uns nicht zu verstecken, weil wir richtig gut mitspielten und einen um den anderen Punkt einheimsten. Dennoch gelang es uns nicht, über ein 25:15 hinauszukommen.

Auch Satz zwei (25:11) und Satz drei (25:14) mussten wir an die Gegnerinnen abgeben und nach etwas mehr als einer Stunde stand es 3:0 für Holzgerlingen. Glückwunsch.

Nach einer Stärkung an besagtem Kuchenbuffet wollten wir es gegen die jungen Mädels aus Mönsheim besser machen. Und tatsächlich konnten wir nochmal sämtliche Kräfte mobilisieren und, gepuscht von den Fans und unserem leidensfähigen Trainer Jürgen, den ersten Satz durch teilweise richtig gute Leistung mit 25:13 für uns entscheiden.

Bähm!!! Es geht doch!!!

Satz 2 und 3 waren tatsächlich (und das soll nicht despektierlich gemeint sein) reine Formsache. Wir setzten sogar hin und wieder um was uns unser Trainer in den Auszeiten auftrug und hämmerten die  Bälle lang auf die eins oder die 5. Trotz zwischenzeitlichen Durchhängern entschieden wir beide Sätze dann doch mit 25:10 und 25:12 für uns.

Juhuuuuu!!! Das hat sich gelohnt und wir konnten den Sonntag mit einem versöhnlichen Spielgewinn beenden.

Da bald Weihnachten ist, gab es noch Geschenke. Als Dank an Jürgen für das Training mit uns und das coachen am Spielfeldrand hatten wir ihm ein Körbchen mit zwei Gutscheinen, einer Flasche Wein, Knabberzeug und einem Blümchen für sein Frau zusammengestellt.

Und wir bekamen von Jürgen ebenfalls ein Geschenk in Form von neuen und sehr schönen Aufwärm-t-shirts. Vielen Dank dafür.

Diese Woche „schwänzen“ wir das letzte Training vor Weihnachten und setzen uns gemütlich zusammen im Sportpark zu einer kleinen Mannschafts-Weihnachtsfeier.

Heute spielten Tayla, Antonia, Lisa, Frederike, Vanessa, Andrea, Wiebke und Rose

Zurück

Berichte Volleyball

Halbfinale:       Renninger SC – TSV Eningen 3       3 : 0 (25:19; 25:18; 25:20)

Finale:             Renninger SC – PSV Reutlingen      3 : 1 (17:25; 25:23; 25:11; 25:21)

Renninger SC – TSV Schönaich           2:0 (25:8; 25:6)

PSV Reutlingen – Renninger SC               1:3 (24:26; 25:16; 23:25; 23:25)

TSV Frommern : Renninger SC          1:3 (25:19; 20:25; 26:28; 24:26)

Am 17.11. würdigte die Stadt Renningen erneut herausragende sportliche Leistungen des vergangenen Jahres durch die Verleihung der Sportehrenmedaille.