Damen1 Heimspiel gegen Maichingen und Oberjettingen

Erstellt: von

Halbe Sachen liegen uns eigentlich nicht-passieren aber leider!

RSC : Maichingen 3:1 25:14, 25:17, 21:25, 25:21
RSC: VfL Oberjettingen 1:3 24:26, 20:25, 25:22, 23:25

Nachdem wir diese Saison mit Jessie, Marlen und Lena bereits auf drei Stammspielerinnen verletzungsbedingt verzichten müssen, Hoa durch ihr Auslandssemester nicht zur Verfügung steht und Ecki nach ihrer Babypause erst jetzt wieder das Training aufnehmen kann, ist unsere Personaldecke in dieser Saison äußerst dünn. Wenn dann noch Spielerinnen krankheitsbedingt ausfallen, wird es ganz eng. Und leider ist am vergangenen Sonntag genau das passiert. Und das auch noch am Heimspieltag mit zwei Spielen gegen schwere Gegner.
Mit veränderter Aufstellung gingen wir in den ersten Satz gegen Maichingen. Den Spielerinnen war nicht ganz wohl, es fehlte das Selbstvertrauen der vorangegangenen Spiele. Dennoch konnten wir ein überzeugendes Ergebnis einfahren. Auch der zweite Satz ging aufgrund der abgeklärten Spielweise deutlich an uns. Klare Sache trotz der vielen Ausfälle? Leider nicht. Im dritten Satz liefen die Ladies in Red von Anfang an einem deutlichen Vorsprung der Gegnerinnen hinterher, sodass es am Ende 21 zu 25 gegen uns ausging. Im vierten Satz bewiesen dann die RSC Mädelz eine tolle Moral und brachten das Spiel erfolgreich zu Ende.
Gegen Oberjettingen wollten wir uns steigern. Ein Vorhaben, dass uns leider nicht gelang. Mit bereits vier Sätzen in den Knochen und vor allem im Kopf, verliefen die ersten beiden Sätze auf Seiten des RSC zäh, der Spielfluss, der die Boschstädterinnen in den letzten Begegnungen ausgezeichnet hatte, kam leider nicht zustande. Zudem hatten sich die Oberjettinger Damen clever auf unser System eingestellt und spielten unsere Feldabwehr häufig, zu häufig, aus. Geschlossen stemmten sich die Gastgeberinnen im dritten Satz gegen die drohende Niederlage. Und siehe da, mit Spielwitz und Spielfreude kam auch der Erfolg zurück. Im vierten Satz waren wir so nah dran, eine Verlängerung in den Tie-Break zu erzwingen, lagen mit 23 zu 21 mit zwei Matchbällen in Front. Leider fehlte am Schluss dann doch die Lockerheit und Abgeklärtheit, die RSC Damen mussten den vorangegangenen Sätzen Tribut zollen und verloren dann knapp mit 23 zu 25 den dritten Satz und damit das Spiel.
Am nächsten Spieltag klappt es dann wieder besser, wollen wir wetten?! Ziel bleibt Platz 1!!!
Jens Kailbach

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.

Renninger SC 2          VfL Oberjettingen       0:3 (24:26 17:25 19:25)

Renninger SC 2          TSG Balingen             3:2 (16:25 20:25 25:23 27:25 16:14)

Unser „Mittelalter“ ließ uns dieses Heimspiel im Stich.

TV Altdorf - Renninger SC 2              3:0 (25:21 25:7 25:13)

Diesen Samstag führte uns der Spielplan nach Altdorf zu alten Bekannten, denn der Gegner spielt seit ca. 30 Jahren in unveränderter Aufstellung Volleyball.