Damen1 Doppelerfolg Nr.2 im Heimspiel

Erstellt: von

Zweiter Doppelerfolg in Serie für die Volleyballdamen 1 aus Renningen

Renninger SC - TSV Freudenstadt 3:0 (25:15 25:20 25:17)
Renninger SC - TSV Schönaich 3:1 (25:19 25:13 21:25 25:23)

Wieder waren zwei ebenbürtige Gegner zu Gast in Renningen. Freudenstadt auf Platz 5 direkt hinter uns in der Tabelle und Schönaich als Zweiter zwei Plätze vor uns. Und die Kulisse in der bei den Gegnern als Grüne Hölle Renningen gefürchteten Rankbachhalle bekam spannende Begegnungen zu sehen.
Im ersten Satz gingen die Spielerinnen aus der Boschstadt konzentriert zu Werke und schnell konnte man den Lohn der vorangegangenen Trainingseinheiten einfahren. Mit 25 zu 15 ging der erste Durchgang doch sehr deutlich an uns. Aber Freudenstadt stellte sich auf unsere Spielweise ein und setzte uns mit langen Bällen aus dem Halbfeld immer wieder unter Druck. Dennoch konnten die Damen des RSC aus einer präzisen Feldabwehr heraus immer wieder sehenswerte Schmetterschläge im gegnerischen Feld landen. So ging auch der zweite Satz hart umkämpft, aber verdient mit 25 : 20 an uns. Im dritten Satz dann ließen die am heutigen Sonntag sehr kampfstarken RSC Mädels nichts mehr anbrennen und gingen mit 25 : 17 und 3 : 0 Sätzen als würdige Siegerinnen vom Platz. Damit war der erste Teil des Heimspieltages im Soll, im zweiten Teil sollten die nächsten Punkte her.
Mit Schönaich stand uns ein echter Angstgegner gegenüber. In den letzten Begegnungen waren wir über Jahre hinweg immer trotz starkem Auftakt als Verlierer vom Platz gegangen. Sollte dieser Fluch anhalten?
Es begann wie gehabt: Der RSC überrollte die Damen aus Schönaich in den ersten beiden Sätzen förmlich und ließ durch sein schnelles Kombinationsspiel den Gegnerinnen kaum Luft zum Atmen. Krachende Angriffe über außen und platzierte Schmetterschläge von den Mittelblockerinnen ließen das Punktekonto der Gastgeberinnen schnell ansteigen. 25 zu 19 und 25 zu 13 hieß es folglich nach bereits 32 Minuten. Sollte der Bann gebrochen sein und der Fluch endlich besiegt?
Im dritten Satz des zweiten Spiel machte sich dann doch der Kräfteverschleiß der vorangegangenen Sätze bemerkbar. Von Beginn an liefen die Renninger Damen einem 3-Punktevorsprung hinterher und verloren unglücklich mit 21 : 25. Deutlich war es den Spielerinnen jetzt anzumerken, dass die Angst vor einer Niederlage nach zwei deutlich gewonnenen Sätzen tief in den Köpfen steckte. Völlig verkrampft begann man im vierten Durchgang und lag schnell mit 0 : 9 Punkten im Rückstand. Sollte sich die Vergangenheit wieder wiederholen und Schönaich als Sieger vom Platz gehen?
Jetzt allerdings schlug die Stunde des siebten Spielers außerhalb des Platzes in der Rankbachhalle. Vom begeisterten Publikum getragen rappelten sich die scheinbar bereits geschlagenen RSC Mädels wieder auf und wurden durch den aufbrandenden Applaus nach vorne gepeitscht. Punkt für Punkt arbeitete man sich unter dem Beifall und den Gesängen der Fans den Gegner heran und egalisierte beim Stand von 18 Punkten den Vorsprung der Gäste. Mit 25 : 23 ging der Satz dank der Unterstützung der Zuschauer verdient an die Renninger Gastgeberinnen. In der eigenen Halle im vierten Spiel in Folge ungeschlagen war der zweite Sieg am Heimspieltag gesichert und ganz nebenbei der Fluch gegen Schönaich besiegt.
Damit belegt die erfolgreiche Mannschaft des RSC jetzt den zweiten Tabellenplatz hinter Calw. Der Absteiger aus der Bezirksliga ist der Gegner der nächsten Begegnung am 30. November.
Für das Publikum spielten und bedanken sich für die Unterstützung: Steffi, Nadine, Stefanie, Alessa, Jana, Ellen, Bridget, Ina und Rebecca.
Jens Kailbach, stolzer Trainer

 

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2          VC Mönsheim 2         0:3 (19:25 16:25 24:26)

Renninger SC 2          VfL Sindelfingen 3      0:3 (13:25 22:25 21:25)

Endlich geht die neue Saison los und es gibt ab sofort auch wieder Infos vom Volleyball in den Stadtnachrichten.

Die Sonne lachte, alle Mannschaften waren pünktlich und die Eltern hatten die Bewirtung
perfekt organisiert. Es war also angerichtet.

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.