Damen1 auswärts in Flacht

Erstellt: von

Nichts zu holen in der Bärenhöhle

Wieder einmal mussten die Damen des Renninger Schwimmclubs gegen alte Bekannte antreten. Seit Jahren treffen die Mannschaften aus Renningen und Flacht immer wieder aufeinander, der Ausgang der Begegnungen immer ungewiss, einen Seriensieger scheint es nicht zu geben. Aber diesmal hatten die neuerdings unter dem Namen Blaubären firmierenden Damen aus Flacht den deutlich besseren Tag erwischt. Es gelang den RSC Damen nicht, an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anzuknüpfen. Irritiert durch die Ziehharmonikavorgang  der Sonnenschutzsegel, die in schöner Regelmäßigkeit auf und ab fuhren und dabei für interessante Licht - und Blendeffekte sorgten, fanden die Mädels aus der Boschstadt überhaupt nicht in die Partie. Na gut, daran allein lag es natürlich nicht. Von Beginn an hinkte man einem Vorsprung hinterher. Nachdem der erste Satz dann nach 20 Minuten doch deutlich mit 17 zu 25 Punkten abgegeben werden musste, hoffte alle, einschließlich des Trainers, auf eine positive Reaktion der nun wachgerüttelten Mannschaft.  Und tatsächlich verlief der zweite Satz deutlich ausgeglichener. Aber leider schafften es die Renninger Spielerinnen nicht, einen 22 zu 21 Vorsprung zu nutzen und verloren auch den zweiten Durchgang am Ende doch etwas unglücklich mit 23 zu 25 Punkten. Auch im dritten Satz gelang es den RSC Damen nicht, das Spiel zu drehen. Obwohl sie nie aufgaben und um jeden Ball hart fighteten, war an diesem Tag einfach nicht mehr drin. Und so endete mit fünf Punkten Unterschied auch der dritte und damit letzte Satz mit 20 zu 25. Flacht hatte verdient gewonnen, die Enttäuschung war groß. Aber bisher waren die RSC Damen immer gestärkt aus einer Niederlage hervorgegangen.     

Zurück

Berichte Volleyball

RSC Damen - SG SSC Tübingen/TSG Tübingen 2     3:2          25:14, 22:25, 25:22, 21:25, 16:14

Nachdem die letzten Partien immer zwar knapp, aber dennoch zu unseren Ungunsten ausgingen, wollten die Damen des RSC an diesem Spieltag in der mit 18°C doch etwas frischen Halle endlich wieder punkten.

Renninger SC 2          SG TV Beffendorf 2/VC Hardt           3:1 (25:18 25:21 22:25 25:20)

Renninger SC 2          SG Black Forest Volleys 2                 3:0 (25:13 25:22 25:19)

Heute darf ich von einem sehr erfolgreichen Heimspieltag in der Rankbachhalle, den wir zusammen mit den Damen hatten, berichten.

VfL Pfullingen Renninger SC 1:3 (8:25 27:29 25:21 23:25)

Es war ein Mal, eine Mannschaft, die mehr als motiviert den weiten Weg nach Pfullingen auf sich genommen hat.

RSC -  SG TSG Reutlingen/ TSV Betzingen                                                               0 : 3

Aufgrund einer Verletztenliste, die so lang war wie die Mannschaftsbezeichnung unserer Gegnerinnen, konnten wir an dem zweiten Spieltag nur mit sechs Spielerinnen antreten.

Renninger SC 2          TV Altdorf                   1:3 (15:25 22:25 25:17 20:25)

Renninger SC 2          TSV Eningen 4           2:3 (17:25 25:19 25:18 21:25 13:15)

Unser erstes Heimspiel war ein Kracher.