Damen 2 erfolgreich in Altdorf

Erstellt: von

Auswärtsspiel Damen 2 am 15.11.15 in Altdorf

Wir kamen mit einer Mannschaft von 8 Spielerinnen in Altdorf an und bereiteten uns konzentriert auf unser Spiel gegen die - wie kann es anders sein - "junge" Mannschaft aus "Altdorf" vor.
Aber heute wollten wir nicht "alt" aussehen, wenn wir das Spielfeld verlassen und legten los als gäbe es kein morgen. Und man mag es kaum glauben, wir dominierten den ersten Satz regelrecht und entschieden ihn nach 20 Minuten mit 25:19 für uns.
Bäm!!! Das war mal eine Ansage. Total entschlossen begannen wir den zweiten Satz doch es war wie verhext. Als stände da eine völlig andere Mannschaft auf dem Spielfeld. Wir machten Fehler, die wir vorher nicht gemacht hatten und ließen uns mit ebenso 25:19 - diesmal aber für den Gegner - vom Feld schicken. Und das in nur 17 Minuten.
Das durfte und sollte nicht so weitergehen. Regelrecht entschlossen machten wir uns erneut ans Werk. Mission "Spielgewinn" wurde gestartet. Und siehe da, wir knüpften an den ersten Satz an und gewannen nach einem fulminanten Spiel den dritten Satz mit 25:17 in 17 Minuten.
Juhu, aber nicht zu früh gefreut. Man hat schon Pferde kotz.... sehen. Aber es passierte etwas, was uns nicht immer gelingt. Wir waren "eine Mannschaft" und zwar jung und alt (äh, nicht mehr ganz so jung)! Nach genau 16 Minuten konnten wir uns nicht nur mit einem Punkt verabschieden (im Falle eines Tie break hätten wir - auch bei verlorenem Spiel) trotzdem einen Punkt bekommen.
So aber durften wir alle Punkte alleine behalten und als Sieger vom Feld gehen.
Gratulation und weiter so. Es hat sich sehr gut bewährt, die jüngeren Mädels in die Mannschaft zu integrieren und das soll auch weiterhin so laufen.
Es spielten Gülsah, Lisa, Willma, Kerstin, Andrea, Greta, Aylin und Rose S.

 

Zurück

Berichte Volleyball

Kurz vor dem Ende der Schulferien hat sich die Abteilung Volleyball des RSC
am Samstag den 07.09. mit 22 Kinder zum Sommerferienprogramm in der Rankbachhalle getroffen.
Pünktlich um 10:00 Uhr waren alle Kinder am Start. Nach einer kurzen Begrüßung starteten wir auch gleich mit dem gemeinsamen Aufwärmen.

Entstanden ist die Volleyball-Abteilung des RSC aus einer Lehrersportgruppe der Renninger Friedrich-Schiller-Schule. Irgendwann wollte man nicht mehr länger im eigenen Saft braten und immer nur gegen sich selbst spielen, sondern sich auch mal gegen andere messen. Auf derSuche nach einem Verein, unter dessen Dachsie den Sport ausüben konnten, wurden die Pädagogen im RSC mit offenen Armen empfangen.

Am letzten Samstag der Sommerferien fanden sich trotz super Wetter 30 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren und 12 Betreuer in der Rankbachhalle ein.