Damen 2 | Die neue Saison hat begonnen!

Erstellt: von

Heute am Sonntag 21. Oktober 2018 begann für uns die neue Spielsaison 2018/2019 mit einem Auswärtsspiel in Holzgerlingen.

Um 10 Uhr war Spielbeginn und wir legten gut gelaunt los, nachdem wir am Donnerstag im Training konzentriert und fast vollzählig eine gute Voraussetzung geschaffen hatten.

Leider kam es einmal mehr anders als man denkt und wir taten uns schwer, das Positive vom Donnerstag mit ins Spiel rüber zu nehmen. Zeitweise sah es nicht schlecht aus, was wir auf's Spielfeld brachten, es reichte aber nach 20 Minuten lediglich zu einem 25:18.

Im zweiten Satz wollten wir es natürlich besser machen, hörten unserem Trainer Jürgen aufmerksam zu, konnten die taktischen Anweisungen aber leider nur zu selten in  die Tat umsetzen. Es erschien alles so logisch: wir dürfen nicht zu einfache Bälle zum Gegner spielen, sollten auch öfter mal lange Bälle auf die Ecken nach hinten bringen oder kurze Bälle direkt hinter die Mittelangreiferinnen legen. Es klappte aber noch zu selten und wir mussten den Satz ebenfalls abgeben (25:15).

Der dritte Satz war einer, auf den man wirklich aufbauen kann und muss. Wir waren hochkonzentriert, der eine oder andere Block klappte plötzlich und wir spielten wie umgedreht. Auch die Position Läufer 5, die wir in den vergangenen Spielzeiten außen vor gelassen hatten, klappte erstaunlich gut. Fazit war, dass wir den Satz mit 25:21 zwar knapp aber dennoch verdient gewannen.

Hoffnung keimte auf und wir versuchten im vierten Satz an den vorangegangenen anzuknüpfen, was uns aber leider nicht gelang. Die Mädels aus Holzgerlingen kamen immer wieder mit druckvollen und guten Aufschlägen zu Punkten und wir hatten nicht mehr viel entgegen zu setzen.

Nach 1 1/2 Stunden war das Spiel vorbei und wir hatten mit 3:1 Sätzen das Nachsehen.

Bereits nächsten Sonntag am 28.10.2018 findet unser nächstes Spiel statt. Dieses Mal in Flacht. Spielbeginn wird um 11 Uhr sein.

Heute waren dabei Lisa H., Tayla, Antonia, Vanessa, Kerstin, Lisa T.  und Rose

Zurück

Berichte Volleyball

Fördver Tübinger Modell 3 - Renninger SC 0:3 (22:25, 18:25, 16:25)

Nachdem wir ja das Pokalspiel diese Woche für uns entscheiden konnten, fuhren wir am Vorabend des dritten Advent zuversichtlich nach Tübingen. Dort erwartete uns mit dem Tübinger Modell ein Gegner, der in dieser Saison bislang gerade einmal ein Spiel knapp im Tie-Break verloren hatte. Beeindruckende Zahlen, wenn man noch weiß, dass diese Mannschaft dreimal in der Woche trainiert.

Renninger SC - TSV Calw 3:1 (25:21 19:25 25:16 25:23)

Am vergangenen Montag empfingen die Damen 1 des RSC den eine Spielklasse höher spielenden TSV Calw in der Rankbachhalle. Schnell wurde klar, dass wir an diesem Abend nicht nur als Punktelieferant dienen würden. Vor den Augen zahlreicher Zuschauer entwickelte sich ein spannender erster Satz, in dem sich beide Mannschaften packende Ballwechsel lieferten. Da die Renningerinnen keinen Ball verloren gaben, stand es am Ende 25:21 für uns. Offenbar hatte uns die Mannschaft aus Calw unterschätzt und ging im zweiten Satz deutlich druckvoller zu Werke.

Renninger SC - TSV Schönaich 3:1 (26:24, 16:25, 25:19, 25:13)
Renninger SC - VfL Oberjettingen2 3:1 (25:23, 20:25, 25:9, 25:22)

Mit neun Spielerinnen angereist sollte gegen Warmbronn diesmal die Revanche für die Niederlage an dem verkorksten Heimspieltag der letzten Saison gelingen. Der erste Satz verlief allerdings anders, als es sich die Renninger Damen vorgestellt hatten. Eigentlich glänzend vom Trainer auf den Gegner eingestellt, wollte leider zunächst einmal kaum etwas gelingen, schnell lag der RSC mit 14:20 Punkten zurück.

Die Damen 1 des RSC empfingen am Sonntag die Mannschaften aus Deufringen und Oberjettingen in der Schulturnhalle in Malmsheim. Nach dem dummen Verlust der letzten Begegnung gegen Maichingen sollten heute alle Punkte in Renningen bleiben. Allerdings begannen wir gegen die Damen aus Deufringen sehr verhalten und lagen prompt mit 1:5 zurück.