Damen 2 auswärts gegen Oberhaugstett

Erstellt: von

Spiel am Samstag 22.03.14 in Neubulach gegen Oberhaugstett

Unser letztes Spiel in der Saison 2013/2014 fand in Neubulach gegen die Mannschaft aus Oberhaugstett statt. Wir hatten das zweite Spiel zu bestreiten und somit mussten wir das erste Spiel des Tabellenzweiten Oberhaugstett gegen den Tabellenersten Holzgerlingen als Schiedsgericht bestreiten. Das versprach ein flottes Spielchen zu werden....
Aber wider allen Erwartungen machten es die Mädels aus Holzgerlingen recht kompromisslos und sie waren kaum unter Druck zu bringen. Will heißen: sie gewannen ruck-zuck mit 3:0.
Da wollte Oberhaugstett jetzt aber ein Schippchen drauflegen und die vermeintlichen underdogs aus Renningen (Tabellenplatz 6) vom Feld fegen. Jedoch hatten sie da die Rechnung ohne uns gemacht. Es war uns zwar bewusst, dass das keine leichte Aufgabe werden würde, aber wir wollten uns so teuer wie möglich verkaufen und uns anständig in die spielfreie Zeit verabschieden.
Wir legten mit der Vorgabe los, Spaß am Spiel zu haben und einige gute Spielzüge zu absolvieren. Na ja, in diesem Satz war wohl noch der Wunsch Vater des Gedanken und wir mussten den Satz nach 20 Minuten mit 25:12 doch recht deutlich abgeben.
Wenn die Gastgeberinnen jetzt ein leichtes und wehrloses Spiel von uns erwarteten, hatten sie sich getäuscht. Der zweite Satz dauerte 25 Minuten und wir warfen alles in die Waagschale was wir zur Verfügung hatten (dieses Mal waren wir leider auch nur 7 Spielerinnen, welche aber voll motiviert waren). Und tatsächlich konnten wir den zweiten Satz mit 25:23 knapp aber dennoch verdient gewinnen.
Die Sätze 3 und 4 waren ein stetes Hin und Her, aber wir konnten uns nicht absetzen, obwohl wir zwischenzeitlich sogar geführt hatten. Nun ja, Oberhaugstett steht nicht umsonst auf Platz 2 der Tabelle und die Mädels gewannen die Sätze dann auch mit 25:19 und 25:18.
Schade, ein, zwei Spielerinnen mehr zum Auswechseln und es hätte auch andersrum ausgehen können. Aber: hätte, wäre wenn und aber nützt alles nichts. Mund abwischen und für die nächste Saison fleißig trainieren. Noch mehr Jugendspielerinnen einbauen, dann wird es schon klappen.
Fazit einmal mehr: es hat riesigen Spaß gemacht und teilweise sieht es auch richtig gut aus, was wir "Volleyballtitanen" noch zu leisten im Stande sind. Auch die tatkräftige Unterstützung unserer "Küken" (heute Yvonne) tut uns gut. Vielen Dank dafür.
Es spielten Tine Wörner, Kerstin Trog, Lisa Hahlgans, Willma Kiegler, Yvonne Fischer, Andrea Keith und Rose Schwarz
Wir wünschen allen Fans eine gute, punktspielfreie Zeit und freuen uns wieder auf die neue Saison 2014/2015 hoffentlich in guter, gesunder und topfitter Verfassung.

 

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2          VC Mönsheim 2         0:3 (19:25 16:25 24:26)

Renninger SC 2          VfL Sindelfingen 3      0:3 (13:25 22:25 21:25)

Endlich geht die neue Saison los und es gibt ab sofort auch wieder Infos vom Volleyball in den Stadtnachrichten.

Die Sonne lachte, alle Mannschaften waren pünktlich und die Eltern hatten die Bewirtung
perfekt organisiert. Es war also angerichtet.

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.