Damen 2 | Am 19. Januar 2019 in Simmozheim

Erstellt: von

Voller Vorfreude, dass es endlich wieder losgeht nach der Winterpause, traten wir zu neunt in Simmozheim an. Das erste Spiel mussten wir als Schiedsgericht leiten. Doch dann ging es für uns los.
Konzentriert und mit sehr guten Spielzügen begannen wir das Match. Auch wenn die Gegnerinnen stark dagegen hielten konnten wir mit einer konzentrierten Leistung den Satz mit 25:23 für uns entscheiden. Sehr gut!!! Jetzt nur nicht nachlassen. Dieser erste Satz hatte ganze 24 Minuten gedauert!
Wir nahmen uns vor, im zweiten Satz an die Leistung anzuknüpfen und legten auch gleich los. Jedoch wurden wir eines Besseren belehrt und mit 25:13 vom Feld geschickt. Das war natürlich nicht unser Anspruch. Aber die tollen Angriffe, die gute Abwehr und das Miteinander war plötzlich total verschwunden. Der dritte Satz musste unbedingt besser werden!
Und es sah auch tatsächlich wieder besser aus. Wir kämpften und gaben alles. Es war ein offener Kampf, den wir aber dennoch mit -zugegeben knappen - 25:23 abgeben mussten. Auch in diesem Satz, der mit 26 Minuten der Längste war, schlichen sich leider Fehler ein, die unnötig waren...
Im 4. Satz wollten wir nochmal alles geben und das Spiel zu unseren Gunsten drehen. Aber auch wenn wir nochmal alle Kräfte mobilisierten, hinkten wir stets hinterher und konnten den Vorsatz nicht mehr in die Tat umsetzen. Nach 21 Minuten ließen wir auch diesen Satz mit 25:21 in Simmozheim. Ergebnis 3:1 für die Heimmannschaft.
Schade! Es war wirklich mehr drin.
Wir sollten jetzt aber das Positive aus dem ersten Satz mitnehmen und darauf aufbauen. Außerdem ist nicht zu vergessen, dass auch der Spaß am Spiel und das Miteinander (alle für einen, einer für alle) in diesem schönen Mannschaftssport wichtig ist.
Auf ein Neues am Sonntag dem 17. Februar in Flacht wo wir das erste Spiel um 11 Uhr bestreiten werden.
Heute spielten Antonia, Lisa H., Vanessa, Nike, Anki, Rahel, Lisa T., Kerstin und Rose

Zurück

Berichte Volleyball

Die Sonne lachte, alle Mannschaften waren pünktlich und die Eltern hatten die Bewirtung
perfekt organisiert. Es war also angerichtet.

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.

Renninger SC 2          VfL Oberjettingen       0:3 (24:26 17:25 19:25)

Renninger SC 2          TSG Balingen             3:2 (16:25 20:25 25:23 27:25 16:14)

Unser „Mittelalter“ ließ uns dieses Heimspiel im Stich.