Damen 1 auswärts gegen Tübinger Modell 3

Erstellt: von

3:0, oder wo bleibt der scheinbar übermächtige Gegner

Fördver Tübinger Modell 3 - Renninger SC 0:3 (22:25, 18:25, 16:25)

Nachdem wir ja das Pokalspiel diese Woche für uns entscheiden konnten, fuhren wir am Vorabend des dritten Advent zuversichtlich nach Tübingen. Dort erwartete uns mit dem Tübinger Modell ein Gegner, der in dieser Saison bislang gerade einmal ein Spiel knapp im Tie-Break verloren hatte. Beeindruckende Zahlen, wenn man noch weiß, dass diese Mannschaft dreimal in der Woche trainiert. Entsprechend entschlossen betraten wir die Halle und waren äußerst überrascht. Spielten sich doch dort gerade einmal 15-jährige ein. Entsprechend verhalten dann das Auftreten von uns. Keiner traute sich so recht, im Angriff einmal richtig stark zu schlagen. Vor diesem Hintergrund entwickelte sich eine zähe Partie, die von uns zwar mit 3:0 gewonnen wurde, aber keinem so richtig Spaß machte. Aber am Ende zählt eben nur der Sieg und somit verbringen wir die Winterpause auf dem zweiten Tabellenplatz. Im neuen Jahr geht es dann mit Maichingen und Mönsheim gleich gegen zwei absolute Hochkaräter weiter.

 

Zurück

Berichte Volleyball

Renninger SC 2 - SG TSV Schönaich/TSV Waldenbuch  3 – 0  (25-12; 25-22; 25-16)

Prime Time 20:15 Uhr und es war angerichtet...

Renninger SC 1 - TSV Ofterdingen   3 – 1   (25-17; 21-25; 25-13; 25-11)


Es war schon sehr früh am Sonntagmorgen.

Renninger SC 2 - Volleyball Akademie Stuttgart 6   3 – 0 (25-23; 25-10; 25-23)


Nachdem die Damen 1 am Sonntagvormittag bereits mit zwei Siegen in Malmsheim vorgelegt hatten, wollten wir uns nicht lumpen lassen und waren bis in die Haarspitzen motiviert.

Renninger SC 2          VfL Oberjettingen       0:3 (24:26 17:25 19:25)

Renninger SC 2          TSG Balingen             3:2 (16:25 20:25 25:23 27:25 16:14)

Unser „Mittelalter“ ließ uns dieses Heimspiel im Stich.

TV Altdorf - Renninger SC 2              3:0 (25:21 25:7 25:13)

Diesen Samstag führte uns der Spielplan nach Altdorf zu alten Bekannten, denn der Gegner spielt seit ca. 30 Jahren in unveränderter Aufstellung Volleyball.