Damen 1 auswärts gegen Tübinger Modell 3

Erstellt: von

3:0, oder wo bleibt der scheinbar übermächtige Gegner

Fördver Tübinger Modell 3 - Renninger SC 0:3 (22:25, 18:25, 16:25)

Nachdem wir ja das Pokalspiel diese Woche für uns entscheiden konnten, fuhren wir am Vorabend des dritten Advent zuversichtlich nach Tübingen. Dort erwartete uns mit dem Tübinger Modell ein Gegner, der in dieser Saison bislang gerade einmal ein Spiel knapp im Tie-Break verloren hatte. Beeindruckende Zahlen, wenn man noch weiß, dass diese Mannschaft dreimal in der Woche trainiert. Entsprechend entschlossen betraten wir die Halle und waren äußerst überrascht. Spielten sich doch dort gerade einmal 15-jährige ein. Entsprechend verhalten dann das Auftreten von uns. Keiner traute sich so recht, im Angriff einmal richtig stark zu schlagen. Vor diesem Hintergrund entwickelte sich eine zähe Partie, die von uns zwar mit 3:0 gewonnen wurde, aber keinem so richtig Spaß machte. Aber am Ende zählt eben nur der Sieg und somit verbringen wir die Winterpause auf dem zweiten Tabellenplatz. Im neuen Jahr geht es dann mit Maichingen und Mönsheim gleich gegen zwei absolute Hochkaräter weiter.

 

Zurück

Berichte Volleyball

TV Rottenburg 5 - Renninger SC 1:3 (16:25 25:20 19:25 20:25)

Zu einer absolut unchristlich angesetzten Hallenöffnungszeit von 9 Uhr an einem Sonntagmorgen begann das letzte Spiel des Jahres der Herren.

Im ersten Spiel gegen Betra konnte man nach Satzrückstand den zweiten Satz gewinnen.

Renninger SC  - SG TSV Schafhausen / VC Mönsheim         3:0 (25-11; 25-23; 25-20)
Renninger SC  - TSV Ofterdingen                                            3:0 (25-18; 25-21; 25-20)

Am 13.11.2022 sollte am Rankbach wieder Volleyball gespielt werden.

Renninger SC H1 vs. SG TV Beffendorf 2 / VC Hardt                     3-0 (25-18; 25-21; 25-10)

Bei schönstem Wetter trafen sich die Herren 1 pünktlich um 11:45 Uhr um zum weitesten Auswärtsspiel aufzubrechen.

Renninger SC D2 vs. VfL Sindelfingen 2                  3-1 (25-18; 25-16; 18-25; 25-22)

Bei bestem Wetter fanden sich alle Spieler pünktlich um 13 Uhr in der Sporthalle Stadtmitte in Sindelfingen ein.